Fotospot in Frankfurt


Die Welle in Frankfurt

Erwähnenswertes // Die Welle in Frankfurt



Die Frankfurter Welle, vom Eigentümer seit Mitte 2007 als Die Welle vermarktet, ist ein aus drei Gebäudeteilen bestehendes Ensemble im Stadtteil Westend-Süd in Frankfurt am Main. Der Gebäudekomplex mit 80.600 Quadratmetern Bruttogeschossfläche erhielt seinen Namen nach einem 1998 bis 2003 nach Plänen der JSK errichteten wellenförmigen Gebäude. Es erhebt sich mit zwölf Obergeschossen über dem Erdgeschoss bis in 50 Meter Höhe. Die Stadt Frankfurt am Main hat der architektonischen Besonderheit mit dem Straßennamen An der Welle Rechnung getragen.

Bei der Errichtung der Welle wurde auf eine hochwertige und umweltfreundliche Gebäudetechnik Wert gelegt. So wird die Klimatisierung über DEC-Klimaanlagen erreicht, welche auf herkömmliche Kältemittel verzichten und mit Fernwärme betrieben werden. Die Gebäudeleittechnik ist aufwändig gestaltet und wird über den Europäischen Installationsbus mit über 100.000 Datenpunkten gesteuert.

Von der Gesamtfläche von 80.600 Quadratmetern stehen 4000 Quadratmeter für Einzelhandel und Gastronomie zur Verfügung. Die kleinsten Mieteinheiten haben 300 Quadratmeter Nutzfläche. Der Komplex verfügt über eine Tiefgarage mit 448 PKW-Stellplätzen. Zu den Mietern gehören unter anderem Unternehmensberatungen, Banken und Finanzinstitute.

Die Stadt stellte in der Baugenehmigung die Auflage, außer Büroflächen auch etwa 2000 Quadratmeter Wohnraum bereitzustellen. Deshalb wurden 36 Appartements zwischen 30 und 80 Quadratmeter Wohnfläche eingerichtet, die jedoch komplett an eine Hotelbetreibergesellschaft vermietet sind.

Der Fotospot Die Welle in Frankfurt im Detail



Empfohlenes Fotoequipment

Stativ, Weitwinkel- oder Ultraweitwinkelobjektiv, Fernauslöser, SD Karte(n), Ersatzakku(s), Fotorucksack

Fotospot Adresse

An der Welle, 60322 Frankfurt am Main

Fotospot Empfehlung
5/5
Zeitlicher Aufwand
gering
Beste Zeit
nachts
Geeignet (Niveau) für
Fortgeschritten